Fleisch, Nose To Tail, Wild

Wildbuletten

3. September 2018
Wild-Buletten

Der Urvater aller Burger in seiner wilden Form: gewölftes Wildbret wird mit Ei, gehackten Zwiebeln, Gewürzen und Brötchen vermengt, zu flachen Ballen geformt und in der Pfanne gebraten. Dieses Grundrezept kann durch variieren der zugegebenen Gewürze, wie z.B. geräuchertem Paprika, Kreuzkümmel oder Wildgewürz, abgewandelt werden. Wenn man Teelöfelgroße Kugeln formt bekommt man schwedisch angehauchte Köttbullar, die man mit einer Sahnesoße genießen kann.

Vorbereitungszeit: 1/2h / Garzeit: 1/4h / 4 Portionen

Zutaten

  • 500g ausgelöstes Wildrippenfleisch
  • 125g grüner Speck
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1 Brötchen
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Semmelbrösel
  • Öl

Zubereitung

  1. Rippenfleisch zusammen mit dem grob zerteilten Speck (ohne Schwarte) durch die 2mm Scheibe des Fleischwolf drehen.
  2. Das Brötchen in etwas lauwarmen Wasser einweichen.
  3. Die Zwiebeln mit etwas Öl glasig anbraten.
  4. Das Brötchen gut ausdrücken, mit dem Fleisch, Speck, Ei und Zwiebeln vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Mit vorher angefeuchteten Händen 4 – 6 Klopse formen, etwas andrücken und in Semelbröseln wenden.
  6. In reichlich Erdnussöl oder Schweineschmalz auf beiden Seiten anbraten und noch warm mit Kartoffelsalat servieren.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar schreiben

Durch die Benutzung der Kommentarfunktion erlaube ich die Speicherung der von mir eingegebenen Daten. Mehr zum Thema finden Sie in der Datenschutzerklärung.