Fleisch, Hirsch

Gefüllte Paprika vom Hirsch, Ofenkartoffeln & Pinienkern Dip

25. Mai 2018
gefuellte Paprika vom Hirsch

Der Rezept-Klassiker “gefüllte Paprika” neu mit Wildbret und einem mediterran angehauchten Dip interpretiert. Wer etwas experementierfreudig ist, testet Variationen des Rezepts mit Wild-, Gyros, oder Fünf Gewürzen Pulver. Funktioniert natürlich auch mit Hack von anderen Wildarten oder klassisch mit Frühlingsquark oder Bratensauce.

Einfach mal ein wenig kreativ werden und herausfinden, was einem am besten schmeckt. Ach ja: aufgewärmt schmecken die gefüllten Paprika am nächsten Tag noch besser.

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln

  • 500 g Hackfleisch vom Hirsch
  • 5 große, rote Paprika
  • 1 Brötchen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 EL Senf
  • Öl
  • 50 g Pinienkerne
  • 100 g griechischer Joghurt
  • g Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer

    Zubereitung

    1. Kartoffeln waschen, bürsten und trocken reiben. Mit etwas Öl in einem Bräter ca. 15 Minuten braten.
    2. Ofen auf 200° vorheizen (keine Umluft).
    3. Brötchen in etwas lauwarmen Wasser einweichen.
    4. Zwiebeln fein würfeln, glasig andünsten und zusammen mit dem ausgedrückten Brötchen, Eiern und Senf zum Hackfleisch geben und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    5. Von den Paprikaschoten den Deckel abschneiden und unten für eine bessere Standfestigkeit begradigen. Kerne und Trennhäute entfernen und mit der Hackfleischmasse füllen.
    6. Nun die Paprikaschoten, zwischen die Kartoffeln, in den Bräter stellen und für eine Stunde in den Ofen schieben.
    7. Für das Pinienkern Dip die Kerne in einer Pfanne bräunen und etwas abkühlen lassen. Mit dem Joghurt und Creme Fraiche pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. Nicht zu lange pürieren, ansonsten wird das Dip zu dünnflüssig. Besser die Pinienkerne mit ein wenig Joghurt pürieren und dann mit dem Rest Joghurt und Creme Fraiche unterheben.
    8. Kartoffeln salzen, mit einer Paprika und Dip anrichten und schnell servieren.

    You Might Also Like

    No Comments

    Kommentar schreiben

    Durch die Benutzung der Kommentarfunktion erlaube ich die Speicherung der von mir eingegebenen Daten. Mehr zum Thema finden Sie in der Datenschutzerklärung.